Logo

Das Kinderzentrum Mecklenburg. Wer wir sind.

Das Kind im Zentrum

Sehr geehrter,
lieber Besucher unserer Internetseiten,

eine körperliche oder geistige Behinderung, Entwicklungs-, Sprach- oder Verhaltensauffälligkeiten oder aber eine schwere Krankheit sind für Familien mit betroffenen Kindern und Jugendlichen überaus belastende und sorgenvolle Situationen und Lebensumstände. ADHS, Adipositas, Bauch- und Stoffwechselkrankheiten, chronische Schmerzen, Rheuma, oder die Scheidung der Eltern sind einige Beispiele dafür.

Seit mehr als 25 Jahren helfen wir diesen Familien und begleiten sie mit einfühlsamen und geschulten Teams. Unsere Ärzte, Therapeuten, Psychologen, Pädagogen, Kinderkrankenschwestern und Erzieher bieten ambulante Diagnostik, Beratung, Behandlung, Förderung und Nachsorge nach individuellem Bedarf. Mit viel Empathie helfen sie umsichtig und professionell. Die Teams arbeiten interdisziplinär und schätzen auch den fachlichen Erfahrungsaustauch mit externen Kollegen.

Um Familien umfassend zu begleiten, haben wir unter dem Dach des Kinderzentrums ein Sozialmedizinisches Erwachsenen-Zentrum (SEZ) für Erwachsene mit geistiger Behinderung oder schweren Mehrfachbehinderungen gegründet und in der deutschlandweit ersten Handwerkskita „Alles im Lot“ können sich schon die Jüngsten ausprobieren, um eigene Fähigkeiten in der handwerklichen Betätigung zu entdecken.

Konkrete und weiterführende Informationen finden Sie hier:

Unser Ziel: Die bestmögliche Förderung jedes einzelnen Kindes

Wenn ein Kind zu früh geboren wird oder von Anfang an Hilfe braucht, wenn sich ein Kind nicht so entwickelt wie erwartet, kann Begleitung und Unterstützung für die Familie hilfreich sein. Wir helfen Kindern und Familien durch Früherkennung, Diagnostik, Beratung, Behandlung, Förderung und Begleitung bei allen Fragen der Entwicklung.

Zu unseren Leistungen